Hotline von Tourisdata.de

Nationalparks

Greifvogel Ausstellung in der Darßer Arche, Alles Adler

Die Greifvogel-Ausstellung 2013 in der Darßer Arche Wieck a. Darß ist eröffnet. Die wissenswerte Schau über Greifvögel, Natur, Kunst und Kulturgeschichte endet am 6. April 2014. Durch die Ausstellung können Gäste aus der Region Fischland-Darß-Zingst und Schulklassen aus ganz Deutschland viele Informationen zum Thema Greifvögel im Nationalpark aufnehmen. Wussten Sie zum Beispiel das ein Adlerhorst 300 Kilogramm wiegen, kann, oder seine Schwingen 2,40 Meter betragen? Geöffnet ist die Ausstellung täglich bis Oktober von 10 bis 17 Uhr. Für die Nachsaison sind die Öffnungszeiten noch nicht festgelegt worden.
Seeadler – Statistik:
12 Seeadlerpärchen brüten derzeit im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.
250 Seeadler-Brutpaare leben derzeit in Mecklenburg Vorpommern.
600 Seeadler-Brutpaare wurden in ganz Deutschland registriert.
Wir wünschen Ihnen viele interessante Informationen in der Ausstellung Alles Adler und einen entspannten Urlaub an der Ostseeküste!

Kontakt Darßer Arche in Wieck a. Darß
Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck auf dem Darß
info@darsser-arche.de
Telefon 03 82 33703821

Öffnungszeiten Darßer Arche Wieck

Mai bis Oktober: täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr
November bis April: Donnerstag bis Montag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Seeadler


Film über den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Am 07.Mai 2013 wird der Film Ein Jahr im Nationalpark um 20 Uhr im Zingster Kurhaus gezeigt. Der ehemalige Amtsleiter des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, Siegfried Brosowski, stellt in dem Film seinen ehemaligen Wirkungsbereich vor. In Zusammenarbeit mit dem Naturfilmer Christoph Hauschild und der coraxfilm GmbH entstand der Naturfilm Vorpommersche Karibik. In dem Film wird der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft über einen Zeitraum von einem Jahr in einzigartigen Bildern dargestellt. Sigfried Brosowski hat an der Entwicklung des Nationalparks maßgeblich mitgewirkt und vermittelt an diesem Abend seine persönlichen Erfahrungen als Amtsleiter an die Besucher weiter. Im Anschluss stellt sich Herr Brosowski den Publikumsfragen. Für Sie als Gast einer Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel erhalten Sie Insiderwissen über eines der schönsten Naturschutzgebiete Deutschlands. Außerdem lernen Sie Ihre Urlaubsregion von einer ganz anderen Seite kennen und lieben. Wir wünschen Ihnen als Feriengast der Region Fischland-Darß-Zingst viel Freude bei diesem besonderen Vortrag über den Nationalpark!

Altes Ufer NationalparkAltes Ufer Nationalpark


Frühjahrsputz Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Am 27. April 2013 lädt der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft aus Born zum jährlichen Frühjahrsputz in den Darßwald und an den Weststrand ein. Alle Interessierten Urlauber, Gäste und Bewohner der Region Fischland-Darß-Zingst sind recht herzlich zu dieser nützlichen Reinigungsaktion eingeladen. Die freiwilligen Sammler treffen sich jeweils gegen 10 Uhr, entweder an der Jugendherberge Ibenhorst oder in Zingst am Strandübergang 6, dem Sportstrand. Ortskundige Rettungsschwimmer, Jäger, Ranger der Nationalparkverwaltung und Förster teilen die fleißigen Helfer dann ein. Gesammelt werden die Hinterlassenschaften von Schiffen und Urlaubern, die so allerlei Unrat in der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst hinterlassen. Gegen Mittag werden die Sammler wieder zurück gebracht von der Sammelaktion. Anschließend lädt die Jugendherberge in Ibenhorst zu einer deftigen Suppe, frischgebackenen Kuchen und Getränken ein. Als Besucher einer Ferienwohnung, oder Ferienhaus sollten Sie sich an dieser nützlichen Aktion beteiligen. Sie bringt Spaß und trägt zugleich zum Wohlbefinden von Mensch und Tier bei!


Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft in Born Darß

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft in Born a. Darß kümmert sich in erster Linie um den Erhalt ursprünglicher Naturlandschaften. Diese sollten ihre Ursprünglichkeit auch für nachfolgende Generationen bewahren und müssten dementsprechend vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Besucher dürfen die Kernzonen meistens nur unter Begleitung von erfahrenen Nationalparkrangern betreten. Die Natur soll sich frei entfalten können und möglichst durch eine Eigenentwicklung ihren Ursprünglichen Charakter erhalten. Der Nationalpark Vorpommersche Boddenküste und Jasmunder Bodden erstreckt sich über die Insel Hiddensee, mit den Orten Kloster, Vitte und Neuendorf. Den Orten Bug, Schaprode, Waase, Gingst und Dreschwitz auf der Insel Rügen. Danach zieht sich der Nationalparkbereich weiter in Richtung Westen über die Insel Bock, Pramort, der Sundischen Wiese und dem Bereich Fischland-Darß-Zingst mit den Orten Zingst, Prerow, Wieck und Born. Jährlich kommen viele Tausende Urlauber wegen der einzigartigen Natur in diese Urlaubsregion. Daher ist es wichtig das die Gäste auf die Verhaltensweise im Nationalpark hingewiesen werden. Viele Vermieter legen in Ihren Ferienwohnungen und Ferienhäuser entsprechendes Informationsmaterial aus. Außerdem veranstaltet das Nationalparkamt jährlich viele Informationsveranstaltungen und das Nationalparkfest in Wieck a. Darß. Der Nationalpark ist in zwei Schutzzonen aufgeteilt. Die Schutzzone 1 ist die Kernzone, dort befindet sich die Umwelt bereits in einem naturnahen Zustand. In der Schutzzone eine findet keine wirtschaftliche Nutzung mehr statt und sie ist nur unter Begleitung von erfahrenen Nationalparkrangern zu begehen, die Wege durch die Schutzzone 1 dürfen nicht verlassen werden. Die Schutzzone 2 ist eine Pflege und Entwicklungszone, diese darf frei betreten werden. Zum Schutz der Natur sollten sich Besucher trotzdem auf den vorgegebenen Wanderwegen bewegen. Die Flächen der Schutzzone 2 im Nationalpark werden durch die Forstwirtschaft, der Landwirtschaft und der Fischwirtschaft bewirtschaftet. Im Nationalpark kann man Rotwild, Seeadler, Kraniche beobachten. Dazu wurden besondere Beobachtungspunkte eingerichtet. Wir sind davon überzeugt das Sie als Gast unserer Region die Verhaltensregeln im Bereich, das Nationalparks Vorpommersche Boddenküste berücksichtigen und ein paar ganz besondere Eindrück von diesem einmaligen Landschaftsschutzgebiet mit nach Hause nehmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de

Kontaktdaten:
Nationalparkamt Vorpommern
Im Forst 5
18375 Born
Tel. 038234-502-0
Fax 038234-502-24
E-Mail: poststelle@npa-vp.mvnet.de

Ferienhaus Born Darß:

Anreise:
Die Verwaltung des Nationalparks Vorpommersche Boddenküste und des Nationalpark Jasmund befindet sich nördlich der Ortschaft Born und ist gut über die Bäderstraße L 21, oder der Bushaltestelle an der Waldschänke von Born zu erreichen. Die Anreise ist über Barth, Zingst, Prerow, Wieck, Born, oder auch aus Richtung Ribnitz, über die Orte Dierhagen, Wustrow, Ahrenshoop möglich. Außerdem können Sie mit dem Fahrgastschiff, über den Borner Hafen anreisen.

Darßwald-NationalparkDarßwald-Nationalpark

Krötenwanderung im Nationalpark Vorpommersche Boddenküste Born a. DarßKrötenwanderung im Nationalpark Vorpommersche Boddenküste Born a. Darß

Heidensee Nationalpark BornHeidensee Nationalpark Born

Impressionen Fischland Darß Zingst


Müritz Nationalparkticket, Mecklenburger Seenplatte

Das Müritz-Nationalparkticket schließt sämtliche Schifffahrtslinien und Busstrecken der Region ein. Die Busse haben zusätzlich Hänger, in denen Sie als Besucher der Urlaubsregion Müritz Ihre geliebten Räder mitnehmen können. Das gleiche trifft auch für die Schiffe zu, hier können Sie die Fahrräder sicher an Bord der Fahrgastschiffe abstellen. Mitreisende Nationalpark-Ranger geben Ihnen weitere Auskünfte zu den Besonderheiten und lohnenswerten Ausflugszielen. Das Müritz-Nationalparkticket ist bei den Feriengästen sehr beliebt. Sie können mit dem Rad von Ihrer Ferienwohnung oder Ferienhaus zu den Bushaltestellen oder Anliegestellen reisen und von dort aus in Ruhe die Müritz Region an der Mecklenburger Seenplatte erkunden.
Weitere Informationen zum Nationalparkticket-Müritz erhalten Sie unter www.nationalparkticket.de

Kontaktdaten

Nationalparkticket-Müritz
Strelitzer Straße 137
17192 Waren (Müritz)
Telefon: +49 (0) 3991 645-0
E-Mail: info@pvm-waren.de

Folge mir

Themen

Archiv

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0