Hotline von Tourisdata.de

Kanutouren im Urlaub, Kanu-fahren als Ausgleich

Kanufahren gehört bei den Urlaubern zu einem beliebten Ausgleich zum wandern oder baden im See. Dieser Sport ist weitaus mehr als ein lustiger Zeitvertreib. In den meisten Ferienregionen wird der Kanusport angeboten, meisten in der Nähe von Flüssen, Seen oder dem Meer. Sie können zum Beispiel auf der Insel Rügen, der Region Fischland-Darß-Zingst, der Mecklenburgischen Seenplatte, in der Sächsischen Schweiz, im Harz, Thüringen oder im Bayerischen Wald diese Sportart ausüben. Falls Sie ein eigene Kanu mitnehmen wollen, sollten Sie beim Vermieter Ihrer Ferienwohnung oder Ferienhaus anfragen ob es sich dort lagern lässt. Ansonsten gibt es Ausleihstationen, die neben den Booten auch noch die notwendige Ausrüstung zur Verfügung stellen. Die Touren gehen von der gemütlichen Wanderfahrt auf der Ostsee, bis hin zur rasanten Wilwasserfahrt in einem Gebirgsfluss. Auf jeden Fall ist es immer ein packendes Naturerlebnis und mach besonders den Kindern großen Spaß.

Trainingseffekt beim Kanu-fahren:

Bei dem Kanusport werden vor allem die Arm- und Schultermuskulatur, aber auch der Rücken und die Bauchmuskeln intensiv trainiert. Eine weitere Rolle spielt die Balance.

Kanu-Typen:

Je nach Art der Kanu-Tour sollten Sie auf verschiedene Kanu-Typen zurückgreifen. Dabei ist deren Unterscheidung nur auf den ersten Blick verwirrend: Denn im Deutschen ist der Begriff "Kanu" ein Oberbegriff für solche Boote, die kein am Boot befestigtes Ruder besitzen. Tatsächlich gibt es nur zwei grundlegend unterschiedliche Kanu-Typen: Kanadier und Kajak.
Die Unterschiede eines Kajaks im Vergleich zu einem Kanadier sind schon auf den ersten Blick erkennbar: Ein Kajak ist ein geschlossenes Kanu, dessen Oberfläche nur ein oder zwei Öffnungen besitzt, in denen Sie beim Kanufahren sitzen. Der Innenbereich ist natürlich ein Freiraum, sodass Sie mit ausgestreckten Beinen in dem Kajak sitzen und durch die geschlossene Decke besser vor Spritzwasser geschützt sind. Sie steuern das Boot mit einem Doppelpaddel, das also zwei Blätter besitzt und gerade für Anfänger eine Herausforderung sein kann. Aufgrund seiner Konstruktion ist dieser Kanu-Typ deutlich schneller und wendiger als ein Kanadier. Daher wird er weniger zum Kanuwandern verwendet, sondern eher für Fahrten durch Wildwasser und stärkere Strömungen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub, vor allem aber beeindruckende Kanutouren!

Kanu fahren im Wildwasser


Katamaran segeln im Urlaub, trotzen Sie den Elementen

Wer war noch nicht fasziniert vom Anblick der stolzen Katamarane, wenn Sie auf einer Kufe über das Wasser fliegen. Katamaran-seglen ist eines der rasantesten Wassersporterlebnisse. Wer gern seinen Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung am Meer oder an einem großen See verbringt, wird sicher in unmittelbarer Nähe zum Feriendomizil einen Katamaranverleih oder eine Selgelschule finden die auf einem Katamaran ausbildet, selbst Schnupperstunden sind möglich. Dank der relativ großen Segelfläche und den zwei schlanken Rümpfen kommen Sie schon bei wenig Wind ins gleiten. Es ist wirklich ein toller Wassersport, bei dem Sie sich mit den Elementen messen können. Vielleicht können Sie sogar das Interesse Ihrer Kinder für diesen Sport wecken.
Ganz nebenbei gibt es sogar noch einen Trainingseffekt. Bei dieser Sportart wird der ganze Körper gefordert, insbesondere die Muskeln in den Armen, Beinen, Rücken und Bauch.

Tipps für alle die mit den Katamaran segeln beginnen wollen:

Bevor man irgendwo Catamaran-Segeln ausprobiert, oder das erstbeste Boot kauft, sollte man sich gut informieren.
Catamaran Einsteiger sollten darauf achten, daß ihnen nur qualifizierte und ausgebildete Catamaranlehrer die ersten Schritte zeigen, damit die Sicherheit gewährleistet wird.
Für den Einstieg ins Catamaransegeln genügen leichte Winde,wenig Wellen und eine flache, freie Wasserfläche.
Beim Üben darf der Anfänger nicht durch Schwimmer oder Schiffsverkehr behindert werden.
Die Cat-Schule sollte einen gepflegten Eindruck machen. Löcher in den Bootsrümpfen, alte Ruderanlagen oder defekte Segel sind Anzeichen für mangelnde Leistungen.
In guten Schulen mit entsprechend ausgebildeten Lehrern dauert ein Grundkurs durchschnittlich 15 Stunden. Es sollten nicht mehr als acht Schüler in einer Gruppe sein.
Der Catkurs sollte mit einer Prüfung zum Grundschein enden. Damit kann man in allen Catschulen Boote ausleihen.

Eine gute Cat-Schule stellt alles erforderliche Material zur Verfügung. Nur Surf- oder einfache Turnschuhe sollte man sich aus hygienischen Gründen selber mitbringen.
Nach dem Anfängerkurs sollte man sich noch in seiner Schule einen Catamaran ausleihen oder besser: Einen Aufsteigerkurs belegen. Das Fahrkönnen wird dann schneller sicher und perfekt.

Katamaran segeln


Hausbootvermietung, Urlaub auf dem Hausboot buchen

Wer wollte nicht schon mal sein eigener Kapitän sein? Auf dem Hausboot ist dies durchaus möglich und die ganze Familie darf an diesem Vergnügen teilhaben. Kurze Einweisung an Bord und schon beginnt die Seereise der besonderen Art. Leinen los, Steuer in die Hand, der Motor schnurrt und aus der Ferne ruft der Horizont. Die Perspektiven ändern sich, man sieht die Natur mit anderen Augen, die Auseinandersetzung mit den gestellten Herausforderungen mach stolz etwas bezwungen zu haben. Abenteuer wollen bestanden werden, oder sie lassen sich einfach nur treiben, genießen die Ruhe an abgelegenen Orten oder halten eine Angel ins Wasser. Nicht mal auf den Luxus müssen Sie verzichten, es gibt TV für die Lieblingssendung, ein kühles Bier aus dem Kühlschrank, einen Grill und es gibt ein Bad inkl. WC und Dusche. Nicht selten befinden sich auf Fahrräder an Bord, mit denen können Sie in der Natur oder in Städten wie Waren an der Müritz eine Radtour durch die Stadt absolvieren. Kunst, Kultur, Geschichte und gutes Essen sind alles kein Problem. Es gibt Bootshäuser in Italien, Deutschland, Holland, Spanien, Frankreich und vielen anderen beliebten Urlaubsländern. Bootsferien strahlen Sorglosigkeit und Fröhlichkeit aus, Sie werden von den Eignern gut eingewiesen und haben alle notwenigen Rettungsgeräte an Bord, dafür sorgen schon die Prüfer vom zuständigen Schifffahrtsamt.

Sollte es mal regnen so kann man wunderbar auch aus dem Salon aufs Wasser schauen.
Der Urlaub mit dem Hausboot ist für Hobbykapitäne der perfekte, führerscheinfreie Einstieg in den Bootssport. Allein in Deutschland warten über 700 Kilometer befahrbarer Wasserstraßen in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und im Saarland. Hier können Sie mit einer Charterbescheinigung Boote bis zu 15 Meter Länge führerscheinfrei mieten und fahren.
Auch in den Binnenrevieren der Nachbarländer finden Sie führerscheinfreie Angebote. So zum Beispiel im Canal du Midi im Süden Frankreichs, in Burgund, auf der Masurischen Seenplatte im niederländischen Friesland, der Lagune von Venedig und in diversen Flußrevieren wie zum Beispiel auf der Elbe, der Havel oder der Warnow. Besonders verbreitet sind Hausboote auf der Mecklenburgischen Seenplaate, etliche Marinas habe Charterbetriebe angesiedelt.
Als Geheimtipp zählt zum Beispiel die Perle des Schleswig-Holsteinischen Binnenlandes – die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Rund um die Städte Rendsburg, Friedrichstadt und Tönning mit den typischen, angrenzenden Grünlandniederungen und Mooren.
Hausboote gibt es in allen Größen und Preise, der Hausbooturlaub ist auf keinen Fall teurer als der Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung.
Meistens befindet sich auf den Hausbooten auf dem Oberdeck eine größere Terrasse für das gemeinsame Frühstück, den Grillabend oder um Karten zu spielen. Sie sollten auf jeden Fall Angelgerät, Fernglas und Fotoausrüstung mitnehmen, es gibt zu entdecken und traumhafte Fotomotive. Für manche ist der Hausbooturlaub eine willkommene Abwechslung, hingegen andere nie wieder davon los kommen.

Am besten Sie probieren es einfach mal aus, wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub auf dem Wasser!


Herbsturlaub im Spreewald, Ferienwohnungen & Ferienhäuser buchen

Im Herbst herrscht im Spreewald wieder Hochkonjunktur. Tausende Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotelzimmer oder auch Pensionszimmer werden von Gästen aus der ganzen Welt gebucht. Mit seiner Nähe zu Berlin und die rund tausend Kilometer Wasserstraße, die durch die Natur und ein kaum bewohntes Gebiet führen, ist der Spreewald ideal für einen Urlauber Spaß und Erholung suchen.
Der Spreewald ist schon seit 25 Jahren UNESCO-Biosphärenreservat. Besonders gut lässt sich der Spreewald, der voller Mythen und Sagen steckt, mit einem der Holzkähne über die Fließe erkunden. Der „Spreewald-Gondoliere“ heißt hier Fährmann und bewegt mit seinem Kahn manchmal mehr als 20 Passagiere darauf. Wasser, Stille, Wälder – ein unvergessliches Erlebnis durch das Biosphärenreservat Spreewald mit seinen seltenen Tieren (Fischotter, Kraniche, Libellen u.a.)zu schippern. Und der Spreewald präsentiert sich dem Besucher vielfältig und fantasievoll.

Orte des Spreewalds:

Alt Zauche-Wußwerk
Babow/Spreewald (Gemeinde Kolkwitz)
Burg (Spreewald)
Byhleguhre-Byhlen
Lübben (Spreewald)
Lübbenau (Spreewald)
Lehde
Leipe
Boblitz
Neu Zauche
Raddusch
Straupitz
Schlepzig
Vetschau

Sport und Freizeit:

Kahnfahrtpauschalen
Paddelboottouren
Spreewald Radtouren
Spreewald Wandertouren
Spreewald Skatertouren

Neben den vielen Freizeitmöglichkeiten gibt es im Spreewald eine hervorragende regionale Küche. Wer kennt nicht den Meerrettich oder die Spreewaldgurken. Lassen Sie sich einfach in einem der vielen Restaurants durch schmackhafte Gerichte verzaubern.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Herbsurlaub in einer der schönsten Ferienregionen Europas!

Kahnfahrt im Spreewald


Spreewald Kahnfahrten und Urlaub

Spreewald Biosphärenreservat und UNESCO-Biosphärenreservat. Kahnfahrten, Naturerlebnisse, Kanutouren, wunderschöne Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen. Unter den Liebhabern wird der Spreewald auch als das Venedig Brandenburgs bezeichnet.
Der Sage nach ist die Entstehung des Spreewaldes das missglückte Werk des Teufels. Doch auch die Eiszeit war an den vielen Fließen im Spreewald nicht ganz unschuldig... oder war es doch das Ochsengespann des Teufels? Im Laufe des letzten Jahrhunderts entwickelte sich der Spreewald zu einer der beliebtesten Tourismusregionen im Land Brandenburg. So zählt der Spreewald jährlich über eine Million Übernachtungen.
Die wohl schönsten und individuellsten Kahntouren zu einem absolut fairen Preis bietet wohl Uwe Schmidt von Lübben aus an. Neben den 4 Stunden Touren auf abgelegenen Kanälen, weiß Barkas-Uwe eine Menge Geschichten über den Spreewald und seine Bewohner zu erzählen. Neben den Kahnfahrten im Spreewald hat er sich nun auch noch den Bahnhof in Crinitz zum Hobby gemacht. Sie können Uwe Schmidt unter der Telefonnummer 0177 5208299 erreichen, wobei es durch die schlechte Netzabdeckung im Spreewald schon mal etwas dauern kann bevor man den Kahnfahrer erreicht. Ansonsten geht es bei den Vorbestellungen der Kahnfahrt auch nach 20 Uhr unter der Festnetznummer 03542 42303. Er fährt meistens zwischen 10 und 11 Uhr vom Parkplatz Lübbenau aus ab. Neben der individuellen Kahnfahrt durch die Sumpf- und Waldgebiete des Spreewalds, können Sie auch mal mit einem echten Barkas B1000 Delüx, Bujahr 1965 aus der DDR fahren, ein wirklich beeindruckendes Erlebnis.
Die Spreewaldregion bietet unendlich viel Raum zur Erholung in der Natur. Im Herbst hören Sie Stille auf den Fließen. Genießen Sie doch einfach mal einen Wellness Urlaub. Erkunden Sie die Landschaft der Sorben und Wenden während einer Kanutour im Spreewald. Es geht sogar bei Regen, denn die Bäume halten die Regentropfen gut ab.

Entlang von Streuobstwiesen und Fließen schlängeln sich die Routen der Radwege. Natur pur und Geschichte hautnah heißt es auf dem Spreewald Gurkenradweg mit einer Gesamtlänge von 260 Kilometer.
Neben den Kahnfahrten, den Radwegen und den Wandertouren durch die einmalige Landschaft des Spreewalds, können Sie sich an markanten kulinarischen Leckerbissen erfreuen. Wer kennt nicht die Spreewaldgurke, Meerrettich und anderes Gemüse, welches sich besonders gut als leckere Beilage zu Fisch eignet.
Die Geschichte der Sorben und Wenden reicht bis in das 6. Jahrhundert zurück. So ist noch heute der Spreewald zweisprachig. Und natürlich hat jeder, der den Spreewald schon einmal besucht hat, die wunderschönen Trachten mit vielfältigen Stickereien bewundert.
Bräuche werden im Spreewald das gesamte Jahr hinweg gepflegt. Die für Gäste bekanntesten sind dabei sicherlich die Fastnacht, Osterbräuche und das Verzieren von Ostereiern. Kennen Sie die Vogelhochzeit, das Zampern oder das Kranzreiten? Diese und weitere Bräuche möchten wir Ihnen gern vorstellen.
Urlaub im Spreewald, soll es ein idyllisch gelegenes Ferienhaus im Spreewald am Fließ sein? Oder vielleicht doch lieber einer gemütlichen Ferienwohnung im Spreewald? Das Hotel im Spreewald punktet mit der zentralen Lage und der hauseigenen Küche.

Urlaub im Spreewald in den bekanntesten Orten:

Cottbus
Burg
Niederlausitz
Lübben
Lübbenau
Schwielochsee
Dahme-Heideseen
Schlepzig
Straupitz
Calau
Peitz
Märkische Heide
Kolkwitz
Vetschau
Unterspreewald

Spreewald Gebiet - Karte© Google Inc.

In fast jedem Spreewald-Ort erwarten Sie Feriendomizile.

individuelle Kahnfahrten im Spreewald

Folge mir

Themen

Archiv

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0