Hotline von Tourisdata.de

Hitze Tipps, was hilft bei anhaltender Wärme im Urlaub

Bei großer Hitze und anhalternder Wärme sollten Sie ein Grundregeln beachten, wir wollen Ihnen mit ein paar Tipps und Tricks dabei behilflich sein. Beonsders in der Urlaubs- und Reisezeit legt man sich gern mal zu lange in die Sonne oder wird durch die große Wärme in der Ferienwohnung oder im Ferienhaus gestreßt.

Hitze-Tipps:

1. Tragen Sie luftige und leicht Kleidung.

2. Vermeiden Sie große körperliche Anstrendungen.

3. Setzten Sie sich nicht all zu lange der prallen Sonne aus.

4. Halten Sie sich in kühlen Räumen auf, am kältesten sind die auf der Nordseite.

5. Bevorzugen Sie leichte Kost wie Gemüse, Fisch, Obst oder Müsli.

6. Trinken Sie mehr als sonst, vor allem Wasser und keinen Alkohol.

7. Lassen Sie Kinder und Tiere nie in parkenden Autos.

8. Bei warem Schlafzimmern hilft in der Nacht als Zudeck aus einem feuchten Laken und ein geöffnetes Fenster, die Luft kühlt dann sehr angenehm.

9. Wer gern am Strand in der Sonne liegt sollte langsam mit dem Sonnen beginnen und sich je nach Hauttyp ordendlich mit Sonnenschutz versorgen. Bitte nach dem Sonnen den Köper mit einer Body-Loition pflegen.

10. Die Klimaanlagen in Autos und Feriendomizilen nicht zu hoch stellen, ansonsten kann es schnell zu Kreislaufproblemen oder Erkältungen kommen wenn man von den kühlen Räumen in die Hitze kommt.

Wenn Sie unsere Ratschläge beherzigen und ein wenig auf Körper und Verstand hören, wird die Wärme für jeden Menschen erträglich sein. Besonders bei Kindern und Tieren müssen Sie besonders aufmerksam beobachten, sie werden es Ihnen danken.


Schuhe für den Urlaub, welche nehme ich mit

Wenn man an Schuhe für den Urlaub denkt, kommt einem gleich das Gepäck in den Sinn. Besonders Frauen würden am liebsten das komplette Schuhwerk einpacken. Doch besonders wenn man auf die Bahn oder ein Flugzeug angewiesen ist, sollte die Faustregel beachten.
Für den Urlaub gilt zunächst: so wenig Schuhe wie möglich und so viel Schuhe wie nötig!

Ideal sind drei Paar Schuhe pro Person:

Diese unterteilen sich in bequeme Schuh zum laufen, schicke Treter zum ausgehen und ein Paar das allgemein zum Urlaub passt.

Jetzt haben wir schon mal den Zweck des Schuhwerks für die bevorstehende Reise erklärt. Jetzt kommen wir als nächstes zur Qualität:

Ganz egal, ob Strand-, City- oder Wanderurlaub. Der ideale Schuh drück, reibt und quetscht nicht. Sie wissen genau welche Ihrer Schuhe sich am besten für den Zweck eigenet. Wer neue Schuhe für den Urlaub kaufen möchte, sollte dies rechtzeitig tun und das Schuhwerk bis zum Reisetermin eingelaufen haben, ansonsten werden die Ferien zur Tortur.

Die Auswahl sollte also zur Sportart passen, bequem sein und dem Reiseziel angepasst sein. Wer fährt schon mit Winterstiefel nach Afrika.

An den schönsten Stränden der Welt können Sie mit Sicherheit den ganzen Tag barfuß laufen. Allerdings sollten Sie zum Beispiel in der Karibik oder am Mittelmeer Badeschuhe dabei haben, die Widerhaken der Seeigel lassen sich nur unter starken schmerzen entfernen.


Urlaub mit Kindern, Tipps und Anregungen für Familien mit Kind

Wenn die Eltern Urlaub mit ihren Kindern machen, soll dem Nachwuchs in den Ferien meistens etwas besonderes geboten werden. Aber wissen wir wirklich ihnen Spaß macht? Wir wollen Ihnen ein paar Anregungen geben, damit Sie und und Ihre Kinder fröhlich beisammen sine können. Meistens prägen sich diese Erkenntnisse ein Leben lang ein.

Was erwarten Kinder vom Urlaub?

Sie lieben Abendteuer, Wasserrutschen und Pommes satt. Eigentlich beginnt der Urlaub schon am Morgen, tischen Sie ihnen ihre Lieblingsspeisen auf, es darf auch mal Nutella sein. Je nach Urlaubsart sollten Sie sich dann gemeinsam auf den Tag vorbereiten. Geht es zum Ski fahren auf die Piste, mit der Angel an den See, oder zum baden an die Ostsee? Wenn Sie mal einen Tag für sich brauchen, sollten Sie vor dem Urlaub abklären ob eine professionelle Kinderbetreuung vor Ort vorhanden ist. Wenn mal schlechtes Wetter anliegt, könnten Sie zum Beispiel gemeinsam in ein öffentliches Schwimmbad gehen, eine Naturkundemuseum wie das Ozeaneum in Stralsund besuchen, oder auf die Kartbahn gehen. Beobachten Sie Ihre Kinder, lassen Sie auch mal über die Strenge schlagen, jeder muss mal seine Grenzen ausloten können. Nicht immer muss man wie aus dem Ei gepellt durch die Gegend laufen. Kinder sind meistens auch Kontaktfreudig, sie lernen Freunde kennen und wollen mit diesen gemeinsame Abenteuer erleben.
Kinder benötigen oft Schutz vor der Sonne, Erkältungen, vor tiefem Wasser, steilen Bergen oder auch hohen Bäumen.
Viel Spaß haben Kleinkinder und Jugendliche im Kletterwald oder auf dem Reiterhof. Im Herbst können Sie gemeinsam einen Drachen steigen lassen, oder buchen Sie einfach mal ein Ruderboot, bwz. Wassertreter. Endlose Wanderungen sind nicht so gut geeignet. Lassen Sie auch mal die Schule für ein paar Tage liegen, die kommt schon von ganz allein wieder an die Tagesordnung.
Wenn Sie mit Ihren Kindern im Ausland Urlaub machen, sollten Sie diese die erworbenen Sprachkenntnisse anwenden dürfen. Kinder lernen schnell, so festigen sich schnell die Vokabeln, außerdem macht es sie stolz wenn sie mal für die Eltern ein Eis in einer Fremdsprache bestellen dürfen.
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten um Kinder glücklich zu machen, einer geht gern ins Kino, der nächste spielt am liebsten Fußball.
Auf keinen Fall sollten die Jungs und Mädels den ganzen Tag vor der Glotze oder dem PC hängen. Wissenswertes und Ungewöhnliches kann man auch in der Natur finden.
Erfüllen Sie auch mal den einen oder anderen Wunsch, der vielleicht schon lange auf der Liste steht.
In vielen Regionen finden Sie Abenteuerspielplätze, Kletterwälder, Indoor-Spielplätze, Schwimmhallen oder Mini-Golf-Anlagen.

Machen Sie Bilder von den Aktivitäten, damit diese später die Erinnerungen an die gemeinsamen Urlaubstage projezieren.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Familienurlaub!


Durst löschen im Urlaub, Hitze macht durstig

Anhaltende Hitze kann den Urlaubstag unerträglich machen, am besten hilft noch immer das Mineralwasser um den unerträglichen Durst zu löschen. Wärme gibt es dabei nicht nur in Spanien, Afrika oder Asien. Immer länger halten auch in Urlaubsländern wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark und Schweden die Schönwetterperioden an. Bei dirkter Sonneneinstrahlung kann es schnell mal auf 35 Grad Celsius gehen. Ferienwohnungen und Ferienhäuser heizen sich auf, dabei finden die Feriengäste nur schlecht Schlaf. Besonder aufmerksam sollten Sie gegenüber Kindern und Haustiere wie Hunde sein, diese können oft nicht so richtig ausdrücken was ihnen so zusetzt. Unser Körper verliert durchs Schwitzen seine Mineralstoffe. 1,5 bis 3 Liter pro Tag sollte der Mensch lauter der Deutschen Gesellschaft für Ernährung trinken. Besonders an heißen Sommertagen und beim Sport sollte reichlich getrunken werden. Bei großer Hitze oder Anstrengungen verliert der Köper Wasser und lebensnotwendiger Mineralstoffe wie Magnesium oder Natrium.

Ideale Durstlöscher damit der Energiehaushalt wieder stimmt:

Grundsätzlich sind ideal Mineralwasser und Trinkwasser, sie sind Kalorienfrei und stillen den Durst. Damit etwas abwechslung in den Geschmack kommst, können Sie ungesüßte Kräuter wie zum Beispiel Ingwer, Minze oder Früchte wie Zitrone verwenden.
Gut geeignet sind auch Fruchtschorlen, bei denen das Mischungsverhältnis 1:3 nicht überschritten wird. Auf ein Anteil Fruchtsaft, kommen drei Teile Wasser.
Falls Sie Ihren Urlaub im Ausland verbringen, sollten Sie sich über die Verträglichkeit des Trinkwassers erkundigen und lieber zu kostenpflichtigen Alternativen suchen.

Tipp: Verzichten Sie auf Alkohol als Durstlöscher, er belastet ihren Körper nur zusätzlich.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub und natürlich reichlich Sonnenschein!


Alkohol im Sommer-Urlaub, auch die Leber braucht mal eine Pause

Besonders im Sommer zur Hauptsaison, wenn Abschlußfahrten, Gruppenreisen stattfinden, oder von Freunden Ferienhäuser angemietet werden gibte es nicht selten einen Grund zum Feiern, jedenfalls lässt sich dieser schnell finden. Sehr verlockend sind die Hotels mit den All-inclusive-Angeboten, die meisten wollen dann nach Möglichkeit die Reisekosten komplett durch den Alkoholkonsum raus holen. Warme Urlaubsländer wie Griechenland, die Türkei, Spanien oder Afrika und in diesem Jahr gehört sogar Deutschland dazu, verleiten schnell mal zum trinken von alkoholischen Getränken.

Was kann passieren wenn bei großer Hitze zu viel Alkohol getrunken wird?

Bei großer Wärme wirkt der Alkohol noch intensiver, zumal er die Blutbahnen weitet. Im Ergebnis kommt es schnell zu Kreislaufproblemen, die nicht selten zur Bewustlosigkeit führen.

Warum sollte Alkohol als Durstlöscher tabu sein?

Bei großer Wärme fängt unser Körper an zu schwitzen und giert nach Flüssigkeiten. Wer dann diesen Durst durch Alkohol löschen will begeht einen ganz klaren Denkfehler. Denn der Alkohol verhindert sogar die Ausscheidung von Flüssigkeiten. Der Körper wird somit noch mehr Belastet und ausgelaugt. In der Folge kann es zu einem Hitzschlag oder Kreislaufkollaps kommen.
Besser geeignet sind Mineralwasser, isotonische Getränke und möglichst ungesüßte Säfte, diese sollten am besten noch mit Wasser verdünnt werden.

Warum muss unsere Leber muss Schwerstarbeit beim Alkoholabbau leisten?

Glauben Sie nur nicht das Sie den Alkohol durch die große Hitze schnell wieder ausschwitzen. Das ist wohl mehr ein Spruch zur Rechtfertigung. Am meisten ackern muss unsere Leber beim Alkoholabbau, sie kann maximal 0,15 Promille pro Stunde abbauen. Wer ihr also ständig neuen Alkohl zuführt setzt sie trotz einer entsprannten Urlaubsatmosphäre unter Arbeitsstress. Hinzu kommen noch Reaktionen der Galle, zu fettes essen zu viel alkoholische Getränke und schon beginnt das Sodbrennen.

Keine Angst, Sie sollen ja nicht gänzlich auf der Vergnügen im Urlaub verzichten, aber bitte alles mit bedacht und immer schön am Limit damit die Erholung für den ganzen Körper wirkt.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub, vielleicht konnten wir ja ein paar Anrerungen zum nachdenken geben.


Hautkrebs-Vorsorge Tipps bei Sonne im Badeurlaub an der Ostsee

Aktuell sind die Hautkrebserkrankungen wieder um 23 Prozent gestiegen. Besonders in der Urlaubszeit wird gern mal über die Strenge geschlagen. Inensive Sonneneinstrahlung begünstigt Entstehung und Wachstum der Krebszellen. Wir möchten Ihnen ein paar wertvolle Tipps geben. Außerdem ist es sehr unangenehm wenn Sie in Ihren Ferienhaus oder in der Ferienwohnung vor Schmerzen nicht in den Schlaf kommen.

Tipps und Maßnahmen gegen Sonnenkrebs:

Tragen Sie immer Sonnencremes mit ausreichendem Lichtschutzfaktor (UV-A und UV-B Filter) auf.
Cremen Sie sich eine halbe Stunde vor dem Sonnenbaden mit der „Zwei-Finger-Methode“ ein: Auf den Zeige- und den Mittelfinger jeweils einen Streifen Sonnenmilch auftragen – und dies elfmal. Also für Kopf, Hals, Gesicht, jeden einzelnen Arm, sowie die obere und die untere Rückenpartie. Dann noch Bauch, Brust, jeder Oberschenkel bis zum Knie und die Unterschenkel mit Füßen.
Kleinkinder sollen keinen Sonnenbrand bekommen. Deshalb: Möglichst viel im Schatten spielen lassen, mit T-Shirt und Hütchen ausstatten, mit Sonnenschutz gegen UVA- und UVB-Strahlen eincremen und die Mittagssonne meiden.

Für den Strand gibt es auch Kleidungsstücke, die wie eine Sonnencreme funktionieren und einen hohen UV-Schutzfaktor haben. Mit neu entwickelten Faserarten sind sie trotzdem leicht und luftdurchlässig. Solche Textilien gibt es in Apotheken, Sporthäusern und teilweise sogar im Versand.
Neben dem Sonnenschutz von außen gibt es den Sonnenschutz von innen. Dafür sorgen die Carotinoide, die in Tomaten, Paprika und bestimmten Algen enthalten sind. Sie reichern sich in der Haut an und fangen zellschädigende freie Radikale ab, die während der Sonneneinstrahlung entstehen.

Hören Sie auf den Körper und achten Sie auf den Wind, die Kühlung täuscht oft über die Intensität der Sonnenstrahlen hinweg.
Kurze Zyklen zur Eingewöhnung sind ratsam, auch mit leicher Kleidung lässt es sich aushalten. Wer die Hinweise nicht beachtet, wird später mit den Folgeschäden konfrontiert.


Wassertemperaturen Sommer 2014, Ostsee, Nordsee, Mittelmeer

Der Sommer 2014 scheint sich in Deutschland zum Mittelmeerklima zu entwickeln. Wer hätte gedacht das die Wassertemperaturen mal über 23 Grad erreichen. Zur besten Jahreszeit zieht es Millionen Feriengäste und Urlauber ins kühle Nass. Derzeit am wärmsten ist das Wasser in Zypern. Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotelzimmer und Campingplätze sind voll belegt. Ein gutes Omen für die Vermieter von Feriendomizilen.

Wassertemperaturen August 2014 an deutschlands beliebtesten Küsten:

Deutsche Nordseeküste 18-23
Deutsche Ostseeküste 20-23
Helgoland 18
List/Sylt 22
Norderney 21
Fehmarn 22
Rügen 22
Usedom 22

Wassertemperaturen an europas Traumstränden:

Algarve-Küste 20-22
Azoren 22-23
Kanarische Inseln 21-23
Französische Mittelmeerküste 21-24
Östliches Mittelmeer 25-28
Westliches Mittelmeer 21-26
Adria 24-26
Schwarzes Meer 24-26
Madeira 23-24
Ägäis 24-26
Zypern 27
Antalya 27
Korfu 26
Tunis 24
Mallorca 26
Valencia 25
Biarritz 22
Rimini 24
Las Palmas 23
Oslo 22
Bodensee 21
Ijsselmeer 19

Und zum Schluß die Wassertemperaturen August 2014 in fernen Ländern:

Rotes Meer 28
Südafrika 17
Mauritius 25
Seychellen 26
Malediven 30
Sri Lanka 28
Thailand 29
Philippinen 26
Fidschi-Inseln 29
Tahiti 27
Honolulu 26
Kalifornien 19
Golf von Mexiko 30
Puerto Plata 26
Sydney 17

Alles Wassertemperaturen in Grad Celsius gemessen!

Wie Sie sehen können, kann sich die deutsche Küste selbst im internationalen Vergleich sehen lassen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub am Meer.


Diebstahl im Urlaub, worauf sollte geachtet werden auf der Reise

Die Urlaubszeit ist bei den meisten Menschen die schönste Zeit des Jahres. Doch wie sieht es aus, wenn man Opfer eines Diebstahls wird? Grundsätzlich gilt es jeden Fall zu melden und wenn man eine Anzeige gegen unbekannt erstattet.
Sie können zunächst davon ausgehen, das es die meisten Überfälle in den schönsten Urlaubsregionen gibt, dort wo die meisten zahlungskräftigen Urlauber zu erwarten sind, sind auch die Diebe gegenwärtig. Touristen stellen eine leichte Beute dar, wo sonst wird so entspannt mit Wertsachen umgegangen. Ca. 16% der Urlauber sind schon einmal bestohlen worden. Wetsachen wie teure Kameras, Tabelt-PC, Smartphone oder Schmuck bis hin zu Bargeld. Und dann sind da natürlich noch Kredit- und EC-Karten und die Reisedokumente, deren Verlust besonders ärgerlich ist.

Wertsachen sollten grundsätzlich im Schranksave aufbewahrt werden. Diesen finden Sie nicht nur in Hotels oder Pensionen, sondern inzwischen auch bei den meisten klassifizierten Ferienwohnungen oder Ferienhäuser. Selbst wenn Sie eine Reisegepäckversicherung abgeschlossen haben, sollten Sie auf diesen Service nicht verzichten. Wer teure Uhren oder Schmuck einfach auf dem Tisch liegen lässt, muss damit rechnen das der Schaden von der Versicherung nicht beglichen wird. Noch sicherer sind die Haussafes, in denen können Sie gegen Qutittung alle Wertgegenstände sicher verwahren lassen. In dem Fall bräuchten Sie auch keine Reiegepäckversicherung für diese Gegenstände. Ansonsten kann man nur noch den Dieb auf frischer Tat erwichen um an die gestohlenen Wertsachen zu kommen.
Reiseveranstalter oder Versicherungen begleichen den Schaden grundsätzlich nur wenn Sie bei der zuständigen Polizei eine Anzeige gemacht haben. Bei Diebstählen von EC- oder Visa-Karten sollten diese sofort über die Hotline gesperrt werden. Erst nachdem gesperrt wurde müssen die Banken für den Schaden haften. Lassen Sie sich unbedingt den Namen des Mitarbeiters nennen und halten Sie die Uhrzeit vom Telefonat fest. Die meisten Feriengäste haben auch noch Karten vom Fintnessclub, Krankenkarten, Bibliotheksausweise, Fahrerlaubnis und Personalausweis dabei. Auch diesen Verlust sollten Sie an den entsprechenden Orten mitteilen.

Wenn man nach dem Diebstahl sich von zu Hause Geld schicken lässt, sollte auf die Gebühren der Transaktion geachtet werden. Bei einen Überweisung von 500 Euro können die Gebühren zwischen 25 und 30 Euro variieren.

Telefonnummern zur Sperrung von Bank- und Kreditkarten

EC-Karte: 01805 – 021021
Amex: 069 – 97 97 20 00
Diners Club: 01805 – 07 07 04
MasterCard: 0800 – 819 10 40
VISA: 0800 – 811 8440

Tipp:

Achten Sie beim verlassen der Ferienunterkünfte darauf das die Türen und Fenster verschlossen sind. Lassen Sie keine Wertgegenstände offen umher liegen, das gilt für die Ferienunterkunft als auch für das Auto. Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, sollte immer seine Papiere und das Geld beim verlassen des Fahrzeugs am Mann behalten.

Wie schütze ich mich im Urlaub


Tierbetreuung im Urlaub, Tiersitter für Ihre geliebten Haustiere

Wer als Haustierbesitzer in den Urlaub möchte, steht jedes Mal vor einer neuen Herausforderung. Entweder werden Ferienwohnungen oder Ferienhäuser gebucht, bei denen Haustiere erlaubt sind, die Tiere werden in einer Tierpension untergebracht, oder Sie buchen einen Tierbetreuer (Tiersitter). Besonders wenn man übers Wochenende weg will, oder mal kurzfristig eine Dienstreise antritt wird es eng. Außerdem belastet eine ständige Veränderung der Umgebung die Tiere in der Regel unnötig oder der Transport der Behausung ist mit großem Aufwand verbunden. Dann noch die Sorge ob das Tier die richtige Nahrung bekommt, vielleicht sogar das Fressen beseitigt oder mit den anderen Tieren zurecht kommt. Manche Haustiere kann man auch nicht ohne weiteres mit in dei Ferienunterkunft nehmen. Denken Sie mal an die Nager wie Kaninchen und Hamster, Schlangen, Vögel oder Pferde.
In den Städten haben sich schon oft Tierpfleger oder Tiersitter selbstständig gemacht und werben mit einer regelmäßigen Fütterung, Reinigung der Katzentoilette oder Behausung so wie mit ausgiebigen Streicheleinheiten. Bei langhaarigen Katzen etc. übernehmen sie sogar die Fellpflege.

Dank der neuen Kommunikationstechnik werden Sie auf Wunsch regelmäßig per SMS, WhatsApp, E-Mail oder Telefon über den aktuellen Stand informiert. Nicht selten werden Wünsche abgestimmt oder Fragen beantwortet. Sie sollten auch Ihren Tierarzt informieren wer mit der Tierversorgung beauftragt wurde.
Hinterfragen die Referenzen bei anderen Tierbesitzern, man sollte schon ein sicheres Gefühl haben. Wie schnell wird der Urlaub zum Fiasko wenn es dem geliebten Kater oder dem Hund Charlie nicht gut geht.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub, bestimmt kann man die Urlaubszeiten aufteilen. Mal eine schöne Reise mit dem Hund im Herbst an die Ostsee und mal allein zum Ski fahren.

Manchmal werden sogar spezielle Hotels für Hunde gebucht, vielleicht ist das ja mal eine Alternative.

Hundepension

Folge mir

Themen

Archiv

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0