Hotline von Tourisdata.de

Ferienhaus mit Hund, die richtige Auswahl und Tipps

Ein Ferienhaus für Hund und Herrchen ist die Krönung für jeden Hundeliebhaber, damit es dann auch ein Traumurlaub für den geliebten Begleiter wird, möchten wir Ihnen ein paar praktische Tipps geben. Grundsätzlich gibt es ja unterschiedliche Möglichkeiten für einen Tierfreund seinen Urlaub zu verbringen. Für die meisten von Ihnen wird der Hund immer mit auf die Reise geben, ansonsten gibt es Tierpensionen, Sitter, Nachbarn und coole Hundehotels, vielleicht eine gute Alternative, man sollte es einfach mal ausprobieren. Wenn man sich dann entschieden hat die Hunde mit auf die Reise zu nehmen, sollte man bei der Auswahl der Ferienhäuser einiges beachten. Ganz wichtig ist natürlich ob das Feriendomizil auch für den Hund erlaubt ist. Es gibt schon einige bei denen nicht nur der Hund erlaubt ist, sondern auch gleichzeitig etwas für das Wohlbefinden getan wurde. Je nach Jahreszeit und Vorlieben kann das Urlaubsziel am Meer, am See oder in den Bergen liegen. Zu viel Sonne kann für den Hund einen Tortur werden, mit viel Schatten und genug Wasser lässt sich einiges lindern. Spaziergänge sind mehr was für die Abend- oder Morgenstunden. Sie kennen die Lieblingsaktivitäten am besten, versuchen Sie diese mit in das Urlaubsprogramm mit einzubeziehen. Ferienhäuser sind jedenfalls besser geeignet als Ferienwohnungen oder Hotelzimmer. Der Hund hat am Grundstück auslauf, braucht keine Treppen steigen und hat mehr Ecken zum entspannen. Schattige Wälder, kühle Bäche sind für Ihren Hund einfach paradiesisch.

Diese Möglichkeiten finden Sie in den Bayerischen Alpen, im Schwarzwald, Thüringen, dem Harz, in der Mecklenburgischen Seenplatte und sogar in den Küstenwälder der Ostsee oder Nordsee. Wobei Sie immer die örtlichen Vorgaben wie Leinenpflicht beachten sollten. An den Stränden der Ostsee- und Nordseeküste finden Sie spezielle Strandabschnitte für Hundebesitzer. Hunde liebe es mit den Pfoten übder den Strandsand zu laufen, oder ein Stöckchen aus dem Wasser zu holen. Am allerliebsten wenn der Strand leer ist und nicht so viele Menschen vor Ort sind. Am besten gelingt dies in den Vor- und Nachsaisonzeiten. Besonders gut geeignet sind die Ferienhäuser in Dänemark, an der Dänischen Ostseeküste gibt es ein riesiges Angebot an tollen Ferienhäusern. Oft inkl. Kamin und Sauna, Sie wissen ja selbst wie sehr die Hunde die behagliche Wärme am Kaninfeuer lieben. Wir sind selbst Hundehalter und lieben es mit unserem Boxer die Welt zu erkunden. Es ist erstaunlich wie sehr er die Fremde liebt, jeden Tag gibt es neue Eindrücke und fremde Gerüche, man braucht nur die Leine zu zeigen und schon ist er nicht mehr zu bremsen. Ersparen Sie Ihren Hunden lange Flüge oder unnötig lange Autofahrten. So mancher Urlauber hat seinen Hund beim Einkaufen im warmen Auto vergessen, soetwas sollte wirklich verhindert werden. Wir fahren gern auf die Insel Rügen oder besuchen bei uns auf dem Darß die schönsten Stellen, dazu gehört auf jeden Fall die Hundewiese am Borner Holm, eine der wenigen Ecken, an denen der Hund frei laufen darf. Immer wieder kommen Urlauber aus Städten wie Hamburg, Köln, Berlin oder München und staunen das es noch so viel Freiheit für den geliebten Vierbeiner gibt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem geliebten Freund und der Familie im Ferienhaus!

Hunde-Tag am Strand


Ferienwohnung Middelhagen auf der Insel Rügen - Mönchgut

Die Ferienwohnungen der Gemeinde Middelhagen befinden sich im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem beliebtesten Teil der Ferieninsel Rügen liegt der idyllische Ort Middelhagen auf der Halbinsel Mönchgut.
Mit seiner Lage im Biospärenreservat Süd-Ost-Rügen ist er ein Paradies für Naturliebhaber und Ruhe suchende. Er umfasst neben dem Hauptort die Ortsteile Alt Reddevitz, Lobbe und Mariendorf. Urkundlich wurde der Ort 1250 erstmals erwähnt. Die ersten Siedler waren 1168 die Slawen und Wenden. Im 13. Jahrhundert begannen die Zisterziensermönche des Klosters Eldena die Halbinsel zu kultivieren. Die ersten Backsteinhäuser und -kirchen entstanden in dieser Zeit. Nach der Landwirtschaft war der Fischfang eine wichtige Erwerbsquelle. Am Anfang des 20. Jahrhunderts kamen dann die ersten Sommerfrischler, um sich in der gesunden Seeluft zu erholen. Heute ist Middelhagen mit seinem ursprünglichen Flair, der unberührten Landschaft und seinen kulturellen Attraktionen ein Urlaubsort, der erholsame Ferien verspricht.

Der einzigartige Mix aus sanften Hügeln, schroffen Steilküsten, weißen Sandstränden und den ostseetypischen Bodden, durch Landzungen abgetrennte Küstengewässer bietet den Besuchern ein faszinierendes Bild. In Lobbe beginnt der kilometerlange Sandstrand, der zum Baden und Spazierengehen einlädt. Mit dem Greifswalder Bodden und dem Lobber See bietet sich die Region zu Erkundungstouren an. Ein markanter Punkt in der reizvollen Landschaft ist das technische Denkmal Windschöpfwerk Lobbe. Das Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen ist ein einzigartiges Landschaftsschutzgebiet, das mit seltenen Pflanzen aufwarten kann. Bei geführten Wanderungen erfährt man Wissenswertes über die Natur und kann sogar Orchideen bestaunen. Ein Tipp für Naturfreunde ist auch die kleine Insel Greifswalder Oie, die komplett als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.
Unterhalb des Schafbergs liegt Alt Reddevitz, das mit seinen traditionellen Fischerhäusern und den Holzbooten einen malerischen Anblick bietet.

Hier haben neben der plattdeutschen Sprache auch Volksfeste und Trachten eine große Bedeutung. Wer sich für die Vergangenheit der Region interessiert, sollte das Schulmuseum Middelhagen besuchen. Es stellt die pädagogische Entwicklungsgeschichte der Halbinsel Mönchgut dar. Sehenswert ist auch die St.-Katharinen-Kirche aus dem Jahre 1455, deren rotes Ziegeldach den Besuchern schon von Weitem entgegen leuchtet.

Rügenurlaub von Binz bis Middelhagen

Folge mir

Themen

Archiv

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0