Hotline von Tourisdata.de

Elektrorad mieten, Mietrpeis für Elektroräder, E-Bikes

Wollten Sie nich auch schon mal zumindest im Urlaub ein Elektrofahrrad ausprobieren? E-Bikes schonen die Gelenke und die Gesundheit. Ob Sie nun als Gast an der Ostseeküste oder in den Bergen verweilen, fast immer spielt einem die Natur ein Schnippchen. Mal ist es der Wind von vorn und manchmal eine steile Auffahrt am Berg. Sie werden erstaunt sein wie gut man mit einem Elektrorad diese natürlichen Wiederstände ausgleichen kann. Zudem sind die neuen Elektroräder inzwischen sehr sicher, einfach zu bedienen und verfügen über einen Akku mit reichlich Puste.
Nicht selten entschließen sich die Radfahrer im Anschluß das E-Bike zu kaufen, dabei verrechnen die Händler meistens sogar den vereinbarten Mietpreis. Nach nur einer Woche können das schnell schon mal 150 Euro sein. Wo wir jetzt auch schon bei den Mietpreisen für Elektroräder sind. Der Mietpreis schwankt je nach Rad und Vermieter zwischen 20 und 30 Euro pro Tag. Die nächste Staffelung folgt ab 3 Tage, die kosten dann zwischen 50 und 90 Euro, bei einer Woche werde ca. 70 bis 120 Euro fällig. Das sind ermittelte Durchschnittspreise, an denen können Sie sich gut orientieren. Ein Ladekabel bekommen Sie vom Vermieter dazu, damit können Sie an Ihrem Ferienobjekt problemlos nachladen. Eine volle Aufladung kostet gerade mal 5 Cent. Das Fahren ist entspannter, vollkommen geräuschlos und Sie sind sogar etwas schneller unterwegs als mit dem herkömmlichen Fahrrad. Sie können im Umkerschluss etwas länger am Strand liegen bleiben, oder noch gemütlich eine Tasse Kaffe im Wirtshaus trinken.
Probieren Sie es ruhig mal aus, es ist nicht nur ein Spaß für ältere Feriengäste!

E-Bike im Test


Fahrradurlaub, Tipps und Tricks für Reisen mit dem Fahrrad

Der Fahrradurlaub hat in den vergangenen Jahren eine regelrechte Revolution erlebt, daraus hat sich der so genannte Fahrradtourismus gebildet. Eine Reisebranche mit vielen Tausend Anhängern. Zum einen kann man sagen das der Wunsch nach Gesundheit und einem langen Leben dahinter stehen und zum anderen ist die Technik der Fahrräder immer besser geworden. Denken Sie nur mal an die E-Bikes, die neuen Gangschaltungen, den Fahrkomfort und die neue Radwege. Neben den vielen schönen Radwegen habe sich auch immer mehr Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf diese Art von Urlauber eingestellt. Wer mit dem Fahrrad seinen Urlaub macht, sollte ein paar wesentliche Dinge beachten, wir wollen Ihnen ein paar nützliche Tipps und Tricks mit auf den Weg geben:
Selbst für Radtouristen die jedes Jahr ihre Urlaubszeit auf dem Rad verbringen, stellt sich immer wieder die Frage was packe ich ein für die Tour. Wobei man grundsätzlich sagen muss das einiges von der gewählten Tour und den Jahreszeiten abhängig ist.
Die Rad-Profis notieren sich, welche Ausrüstung sich unterwegs bewährt und was zukünftig zu Hause bleiben kann. Unsere Tipps sind für Sie lediglich als Orientierung gedacht, aber sie werden sicher dem einen oder anderen Radtourisen hilfreich sein.
Ein Grundprinzip ist jedoch immer gleich: Je weniger Gepäck man mitnimmt, umso größer ist der Radelspaß!
Man sollte auch zwischen Fahrradtouristen unterscheiden die im Zelt übernachten und denen die in einer Hütte einem Hotel, einer Ferienwohnung, Ferienhaus, Jugendherberge oder Pension übernachten.

1. Tipp für den Fahrradurlaub:

Wasserdichte Packtaschen, zwei separate Packtaschen hinten und ggf. zwei kleinere Packtaschen vorne, sogenannte Low-Rider-Taschen. Dazu eine Lenkertasche mit Kartenfach, ggf. eine Packrolle, hinten.

2. Tipp für den Fahrradurlaub:

Bekleidung für Radtouristen!

Kurze und lange Hose
Radhose
Socken, Unterwäsche
T-Shirts und/oder kurze und lange Hemden
Regenhose, regendichte Windjacke
Pullover
Badezeug
Schlafzeug
Turn-/Fahrradschuhe
weiteres Paar Schuhe/(Rad)Sandalen
Fahrradhandschuhe
Fahrradhelm und/oder Schirmmütze

3. Tipp für den Fahrradurlaub:

Unterlagen die dem Radtouristen zur Orientierung dienen!

Radwander-/Radtourenkarten
Radreiseführer, ggfs. Sprachführer
Personalausweis/Pass/Bahncard (ggf. Jugendherbergsausweis)
Bett+Bike/Dachgeber (ggf. DJH-Verzeichnis)
Geld/ec-Karte/Kreditkarte
Kopien der Papiere
Schreibzeug
Notizbuch mit Adressen
Mobiltelefon (inkl. Ladegerät)
Spezielle Apps für Radfahrer die zur Orientierung dienen und Tipps zur Umgebung liefern.

4. Tipp für den Fahrradurlaub:

Apotheke für die Radtour!

Erste-Hilfe-Set
Verbandszeug
Insektenschutzmittel
Fieberthermometer
Desinfektionsmittel
Wattestäbchen
Kopfschmerztabletten

5. Tipp für den Fahrradurlaub:

Hygiene auf der Radtour!

Duschgel/Shampoo, Seife
Kamm/Bürste
Zahnbürste/Zahnpasta
Sonnenschutzmittel
Rasierzeug
Monatshygiene
Waschmittel/Waschpaste
Spülmittel/Küchentuch
Klopapier/Taschentücher
Schuhputzzeug/Nähzeug

6. Tipp für den Fahrradurlaub:

Ausstattung und Werkzeug für die Tour!

Fahrrad-Schloss
Ersatzschlauch
Trinkflaschen
Luftpumpe und Flickzeug, ggfs. Luftdruckmesser
Werkzeug, Lappen
Ersatzseilzüge für Bremsen und Schaltung
Kleinteile (Muttern, Schrauben, Scheiben, Bremsschuhe, Draht, 2-Komponenten-Kleber, etc.)
Kette und Kettenschlösser

7. Tipp für den Fahrradurlaub:

Spezielle Tipps für Fahrradurlaub inkl. der Übernachtung im Zelt!

Schlafsack
Isomatte
Leichtgewichtzelt
Gewebeklebeband
Reisekocher
Geschirr
Gewürze

8. Tipp für den Fahrradurlaub:

Dinge die man bei einem Urlaub mit dem Rad immer dabei haben sollte!

Digitalkamera (inkl. Ladegerät bzw. Batterien)
Sonnenbrille, Radbrille, ggf. Ersatzbrille
Taschenmesser
Taschenlampe und Licht im Zelt
Klappschere
Literatur

Denken Sie an Notrufnummern und Pannendienste auf der Strecke!

Mit dem Fahrrad um die Welt

Bitte immer unter der Premisse das weniger mehr ist. Prüfen Sie Alternativen, was ist beim gleichen Zweck leichter zu transportieren, jeder Gramm Gewicht kann eine Steigung zur Strapatze werden lassen.

Untrainierte Radfahrer sollten vor der Reise mit kleinen Steigerungen ein paar Trainsingsetappen absolvieren.


Schwarzwald-Urlaub in Bad Wildbad im Enztal

Der Schwarzwald ist eigentlich immer eine Reise wert, und das zu allen Jahreszeiten. Im Frühjahr weil dort die Natur erwacht, im Sommer finden Sie in den Wäldern schattige Plätzchen, im Herbst locken angenehme Temperaturen zum wandern und biken. Im Winter geht es dann in die Loipe. Spazieren geht man auf den endlosen Wanderwegen zum Beispiel zu den Hochmooren am Wildsee. Biken oder Downhill fahren Sie sehr gut am Hohlohsee.
Bad Wildbad hat sich breit aufgestellt, egal ob Sie nun Erholung suchen oder einen Aktivurlaub verbringen wollen, der Urlaub in dem Ort kann sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Auf Sie warten heilende Thermalquellen in attraktiven Bädern. Rund um die Gesundheit haben sich zahlreiche Einrichtungen darauf spezialisiert ihre Gäste zu verwöhnen. Als Gast einer Ferienwohnung oder Ferienhaus können Sie viele dieser Einrichtungen in Anspruch nehmen. Die Mutigen unter Ihnen können das Gleitschirmfliegen lernen, auf die Winterurlauber warten zahlreiche Ski- und Rodelbahnen. Wer Kultur liebt, sollte Rossini im Belcanto-Festival nicht verpassen.
Wer gern mal shoppen geht, kann in der Fußgängerzone Kurzweil finden.

Tipp für Aktivurlauber im Schwarzwald.:

Der Schwarzwald ist ein Eldorado für jeden Mountainbiker, Touren- oder Rennradler.
Der Velo-Bus bringt Sie an die Ausgangspunkte des Nagoldtal- und Enztalradweges. Letzterer sei besonders Familien empfohlen. Einer der größten deutschen Bikeparks lädt Fans von DirtJump, Biker-X, Dual-Slalom, Northshore-Trail, Freeride oder Downhill ein.

Probieren Sie es einfach mal aus, wir sind uns sicher das Sie die Urlaubsregion-Schwarzwald bald wieder besuchen werden. Zudem sind die Preise für die Feriendomizile im Vergleich zur Ostseeküste noch sehr moderat.

Bikerpark in Bad Wildbad


Ferienwohnungen Friedrichskoog, Nordsee Urlaub buchen

Ferienwohnungen in Friedrichskoog günstig buchen. Den Urlaub an der Nordsee verbringen.
Friedrichskoog ist neben Büsum einer der beiden größten Urlaubsorte in Dithmarschen, dieser schönen ländlich geprägten Region an der Nordsee, die sich bis heute ihren ganz eigenen Charakter bewahrt hat.
Die Region an der Nordseeküste ist geprägt von Meerluft, einem ruhigen Menschenschlagt, einer fischreichen Küche, reetgedeckte Fischerkaten, grünen Wiesen und flachem Land.
An diesem Küstenstrich gibt es nicht nur eine günstige Gewerbesteuer, sonder auch viele gemütliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Besonders Familien mit Kindern können in Friedrichskoog einen wunderschönen Strandurlaub an der Nordsee verbringen. Ein Besuch der Seehundstation ist ein Erlebnis für Kinder, auch im Wattenmeer gibt es viel zu entdecken. Eine weitere Möglichkeit für Groß und Klein, einen unvergesslichen Urlaub hinterm Deich zu verbringen, sind Ferien auf dem Bauernhof. Und für Radler gibt es sowieso kein schöneres Urlaubsziel als das Dithmarscher Land am Meer, Urlaub in einer Ferienwohnung in Friedrichskoog ist eine perfekte Abwechslung vom Alltag.
Früher lebten die Menschen dieser Region vom Fischfang und der Landwirtschaft, heute ist der Tourismus der Wirtschaftsfaktor Nr. 1.

Den Namen hat Friedrichskoog vom dänischen König Friedrich den VII.. Der Ort selbst ist mehr durch Deiche und dem Hafen geprägt, Strände als solches findet man hier nicht vor.
Wer aber Ruhe und Entspannung liebt, gern mit dem Rad auf dem Deich fährt, oder mit seinem Hund über die weiten Wiesen strolcht, der wird sich hier wohl fühlen.
Besonders beliebt sind die Fischbrötchen und die Krabben.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub an der Nordsee!

Friedrichskoog© Google Inc.

Folge mir

Themen

Archiv

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0