Hotline von Tourisdata.de

Borner Holm Zukunft für Born a. Darß

Der Borner Holm zählt wohl momentan zu den gefragtesten Immobilien auf der Halbinsel Darß.
Die Initiative Bürger für Born setzt sich vereint für das Wohl der Borner Bürger ein. Hingegen die Borner Alternativen versuchen, die Entwicklung von Born zu stoppen. Den meisten von den Alternativen geht es allerdings nicht um eine Alternative sondern um das eigene Wohl. Die Bebauung des Borner Holms nimmt einigen von ihnen die Sicht zum Bodden und sorgt für mehr Verkehr.
Falsche Behauptungen werden bei den Bürgern verbreitet, was viele Borner verunsichert hat. So sprechen die Borner Alternativen von 200 Ferienhäusern auf dem Borner Holm. Politiker und Urlauber, die den Borner Holm nicht kennen werden, mit falschen Informationen zum Bauvorhaben versorgt.
Zum Glück wird noch im August oder September die Planungsanzeige erfolgen. Mit Ihr beginnt dann endlich die Genehmigungsplanung und die Zweifler erhalten genaue Informationen zum Vorhaben. Es wird sich zeigen ob es 85 oder 200 Ferienhäuser werden. Man kann davon auszugehen das hier ein sehr hochwertiges Erholungsgebiet entstehen wird. Ein Hotel in der Größe des Hotels Haferland in Wieck und eine Einrichtung des Gesundheitstourismus wird für eine längere Saison in Born sorgen. Das Kurmittelhaus wird Platz für Ärzte und Therapeuten schaffen. Mit einer Bummelmeile könnte die Infrastruktur für Born wesentlich verbessert werden. Es fehlen, Fleischer, ein Fischgeschäft, ein richtiger Bäcker, ein Geschäft für Geschenkartikel, ein Naturkostladen … etc.
Auf dem Holm werden viele Arbeitsplätze entstehen, das geht von der Gastronomie, über Verkaufspersonal, Hotelpersonal und Pflegekräfte. Mit dem Verkauf der Flächen wird die Gemeinde ihren Kredit ablösen und Mittel für die Waldschenke, das Forstmuseum und die neue Turnhalle freigesetzt.
Außerdem wird in Born die Kaufkraft steigen. Das gesamte Bauvorhaben mit den großzügigen Grundstücken und den Rohrdachhäusern wird für viele Feriengäste und Radfahrer ein Anziehungspunkt werden. Die Vorteile überwiegen eindeutig die Nachteile für Born. Landschaftsplaner, Architekten und vor allem der Gemeinderat werden sich das Gelingen und somit für die Zukunft der Einwohner einstehen.
Bei der vorgezogenen Bürgerbeteiligung kann sich jeder mit Anregungen für den Borner Holm einsetzen, mit der Bebauung wird Born im Wettbewerb eine reelle Chance haben. Urlauber suchen die Nähe zum Wasser und eine gesunde Infrastruktur.

Born a. Darß Baumgruppe HolmBorn a. Darß Baumgruppe Holm


Ferienhäuser Darß auf dem Borner Holm

Borner Holm am Bodden

Den Ferienhäusern auf dem Borner Holm scheint nun nach dem positiven Ergebnis der Kommunalwahl nichts mehr im Weg zu stehen.
Bei einer sagenhaften Wahlbeteiligung von 85% der Borner Bürger wurden sowohl dem Bürgermeister Gerd Scharmberg, als auch seiner Fraktion Bürger für Born der Rücken gestärkt.
In Born auf dem Darss wird es ein hochwertiges Hotel und 55 luxuriöse Ferienhäuser am Wasser gebaut. Ein Ferienhaus unter Reet in einer Südlage am Wasser ist nicht nur der Traum eines jeden Investors, sondern auch vieler Urlauber.
Das Hotel und die Ferienhäuser werden durch eine starke Belegung in Born zusätzliche Gäste in der Vor- und Nachsaison bringen. Profitieren werden davon ebenso die Kurverwaltung und die vielen kleinen Gewerbebetriebe vor Ort.
Neben den 55 Ferienhäusern und dem Hotel am Bodden, sollen auf dem B-Plan Gebiet Borner Holm zusätztlich gesundheitsorientierte Einrichtungen entstehen und Einrichtungen wie Bäcker, Feinkostgeschäft oder Fleischer, die der Versorgung des Gebietes dienen.

Borner Holm Halbinsel DarßBorner Holm Halbinsel Darß

Angeln am Borner Holm Halbinsel DarßAngeln am Borner Holm Halbinsel Darß


Preise für Ferienimmobilien an der Ostseeküste steigen weiter.

Die Preise für Ferienimmobilien wie Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Ostseeküste steigen weiter. Noch immer ist die Nachfrage weitaus höher als das Angebot. Besonders die Angebote in der ersten Reihe, sprich mit Meerblick oder in der Nähe des Wassers sind kaum in Angebot. Die Preise dafür sind in den letzten Jahren schon extrem in die Höhe gegangen. Weil es in der ersten Reihe kaum noch ein Schnäppchen gibt, greifen viele Interessenten schon nach Ferienimmobilien in der zweiten Reihe oder nicht ganz so stark nachgefragten Regionen. Ferienhäuser in 1A-Lagen auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst werden derzeit zu Preisen zwischen 800.000 Euro und 3,5 Mio. gehandelt. Als derzeitiger Geheimtipp gilt die erste Reihe auf dem Borner Holm, in dem Ferienhausgebiet werden 2015 Ferienhäuser unter Reet in einer Südlage am Wasser errichtet. Derzeit läuft noch das Planverfahren für den Bebauungsplan. Auf der Insel Rügen kosten die Ferienhäuser in Top-Lagen zwischen 600.000 Euro und 2,5 Millionen. Zu den gefragtesten Orten zählt Binz. Den Spitzenwert haben bisher die Ferienimmobilien auf der Insel Usedom erreicht, dort wurden für Ferienhäuser mit Meerblick schon bis zu 6 Millionen Euro erzielt. Es scheint so, als wenn die Spitzenlagen für Ferienimmobilien auch in der Zukunft nicht günstiger zu haben sind. Die Ferienhäuser sind preisstabil und lassen sich teilweise über 300 Tag pro Jahr mit Gästen belegen. Wobei es genug Anleger gibt die Ihre Luxusimmobilien an der der Ostsee ganz für sich allein oder die Familienangehörigen nutzen.


Ortsführung durch Born a. Darß

Im Fischerdorf Born a. Darß findet jeden Dienstag um 10 Uhr an der Tourismusinformation, bei der Bushaltestelle an der Waldschenke eine Ortsführung statt. Bei der Ortsbegehung werden Sie als interessierter Urlauber mit der Geschichte des Ortes vertraut gemacht und auf die Besonderheiten der Darßtüren, Giebelzeichen sowie mit der Bauweise der mit Reet gedeckten Fischerhäuser vertraut gemacht.
Außerdem wird Ihnen etwas über die traditionellen Dorffeste der Gemeinde näher gebracht.
Zu Auflockerung werden Ihnen einige heitere Episoden über Born und seine Bewohner erzählt.

Die Fachkundige Führung durch Born kostet pro Erwachsenen 2,50 Euro, Kinder bis 14 Jahren können kostenlos an der Führung teilnehmen.

Fischerkate Born a. DarßFischerkate Born a. Darß

Petersons Hof Born a. DarßPetersons Hof Born a. Darß


Preise für Ferienhäuser steigen noch immer, wie hoch wohl noch?

Die Preise für Ferienhäuser steigen auch im Jahr 2014 weiter nach oben. Beim Kauf von einem Ferienhaus müssen Sie heute ca. 75 Prozent mehr hinlegen als noch vor 5 Jahren und es sieht nicht so aus als wenn die Preise in den nächsten Jahren sinken werden. Angebot und Nachfrage regulieren die Preise am Markt. Besonders hoch die Nachfrage nach Ferienhäuser auf den Ostsee- und Nordsee-Inseln. Irgendwie scheint bei den Kaufinteressenten der Preis für ein Ferienhaus nicht so wichtig zu sein. Selbst bei Häusern die schon weiter über 1 Million kosten, werden problemlos an den Mann gebracht. Zu den teuersten Regionen zählen wohl Sylt, Norderney, Rügen, Fischland-Darß-Zingst und Fehmarn. Wobei die Ferienhäuser an der Ostseeküste von Mecklenburg Vorpommern noch als Schnäppchen gelten. Dort kann man unter Umständen noch Ferienhäuser unter 400.000 Euro bekommen. Allerdings kommen immer weniger Angebote auf den Markt. Der Preis ist auch immer an die Lage des Objektes gekoppelt. Für ein Reetdach in erster Reihe müssen Sie auch auf dem Darß über eine Millionen Euro auf den Tisch legen. Abhängig ist es ebenso von den Orten, wer in Ahrenshoop kauft muss doppelt so viel für die Immobilie bezahlen als wenn Sie ein Ferienhaus in Wieck kaufen. Als Geheimtipp zählt momentan das Baugebiet auf dem Holm in Born, dort sollen im nächsten Jahr 55 Ferienhäuser direkt am Wasser gebaut werden. Das Gebiet für die Ferienhäuser hat eine Süd-West-Ausrichtung. Die Häuser lehnen sich an die traditionelle Bauweis an und werden mit Reet gedeckt. Außerdem wird es auf dem Areal noch kleine Einkaufsmöglichkeiten wie Bäcker, Fischladen...etc. Gesundheitseinrichtungen und ein Hotel geben, so das auch die Infrastrucktur für das Gebiet gegeben ist. Von Berlin und Hamburg sind Sie innerhalb von 2,5 Stunden in Born a. Darß. Generell sind Ferienhäuser mit Reetdach mehr gefragt als Häuser mit Steindach, sehr gefragt sind auch Ferienhäuser in Bäderarchitektur, am liebsten gleich mit Blick auf die Ostsee oder zumindest in Strandnähe.

Zu erkennen ist auch das besonders teure und große Ferienhäuser nicht von den Eigentümern an Feriengäste vermietet werden. Wobei Ferienhäuser sich durchaus rechnen lassen. Es gibt Ferienhäuser mit einer Belegung von über 90 Prozent. Wer sein Ferienhaus vermietet, sollte ein paar wesentliche Punkte nicht aus den Augen verlieren. Wie ist zum Beispiel die Betreuung vor Ort geregelt? Wer garantiert mir die höchste Belegung? Achten Sie bitte auf die Qualität der Immobile und auf Möbel die der Vermietung möglichst lange standhalten. Sehen Sie sich die Ferienhäuser persönlich vor Ort an, bzw. lassen Sie sich vom Bauträger Referenzen zeigen. Schön ist das man als Eigentümer bei einer Vermietung das Ferienhaus bis 10 Prozent pro Jahr selbst nutzen darf.
Die Wertsteigerung und das man Ferienhäuser zu jeder Zeit frei von Mietern weiter verkaufen kann, macht einen Kauf sehr interessant.


Feuerwehr Born Halbinsel Darß als Event für Urlauber

Die Freiwillige Feuerwehr in Born auf in der Region Fischland-Darß-Zingst zählt zu den wichtigsten Organisationen der Gemeinde. Sie besteht derzeit aus 32 aktiven Feuerwehr-Kameradinnen und Kameraden, zwölf Ehrenmitgliedern und 13 Jungendlichen. Die Kameraden der Feuerwehr sorgen mit Ihrer Technik für das Löschen von Bränden, bei der Rettung von Unfallopfern, bei Hochwasser und natürlich ortsbedingt bei der Seenotrettung. Zur Freiwilligen Feuerwehr Born gehört auch der angeschlossene Förderverein. er sorgt dafür das zusätzliche Spendengelder zum Erhalt der Technik eingeworben werden.

Feuerwehr Born DarssFeuerwehr Born Darss

Fördermittel für die Feuerwehr Born dienen der Optimierung der Ausrüstung, insbesondere zur:

· Unterstützung der Aus- und Fortbildung

· Förderung der Jugendarbeit (des Nachwuchses)

· Öffentlichkeitsarbeit

und der Gemeinschaftspflege

Zu den Höhepunkten des Jahres zählen die Tage der offenen Tür. An diesen Tagen wird auf die letzten Einsätze reflektiert, es werden Kameraden ausgezeichnet und den Urlaubern wird die Feuerwehrtechnik präsentiert.

In Born gibt es zwei Besonderheiten, die eine große Herausvorderung an die Feuerwehrleutet stellt. Das sind zum einen die viele Rohrdächer und zum anderen der Bodden, auf dem sich viele Wassersportler bewegen. Denken Sie nur mal an die Surfer, Kiter, Angler und Segler.

Feuerwehr Einsatz ist alles

Auszüge aus den letzten Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr Born:

03.06. Meldung: Tier in Not. Ein Reh hat sich bei Gut Darß im Zaun verfangen und verletzt. Jäger wurde benachrichtigt, das Reh erschossen.

01.06. Meldung: Kleinbrand. Komposthaufen brennt durch Selbstentzündung und setzt benachbarten Holzzaun in Brand. Feuer gelöscht und Komposthaufen auseinander gezogen.

24.05. Meldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Auf der Bäderstrasse L21 kam zwischen Wieck und Prerow ein Kfz von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der eingeklemmte Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

24.05. Meldung: Boot im Hafen gesunken. im Hafen Born 1 sank ein kleines Holzboot mit eingebautem Dieselmotor nach Ausfall der Lenzpumpe. Boot wurde gehoben und gesichert. Der ausgelaufene Treibstoff wurde nach Ausbringen einer Ölsperre abgesaugt.

09.05. Meldung: Boote in Gefahr. Während einer Überführungsfahrt eines privaten Bootes von Wieck nach Born fiel während eines Gewitters über dem Bodden der Motor aus. Auch bei einem zweiten, zu Hilfe eilenden privaten Boot versagte während des Gewitters der Motor. Beide Boote konnten in den Hafen Born Ablage geschleppt werden.

23.04. Meldung: Ölspur. VKU auf der L21. Kollision zweier Pkw bei der Edeka-Kreuzung wg. Missachtung der Vorfahrt. Unfallstelle abgesichert. Ausgetretene Flüssigkeiten abgebunden.

29.03. Meldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen. Auf der L21 zwischen Prerow und Wieck kam ein schwerer Pkw vom Typ Mercedes E 500 mit vier Insassen mit hoher Geschwindigkeit von der Strasse ab, wurde gegen einen Baum geschleudert und vollständig zerstört. Fahrer und Beifahrer konnten nur noch tot geborgen werden, zwei Frauen kamen mit schweren Verletzungen mit Rettungshubschraubern in Kliniken in Rostock und Greifswald.

An Hand der Auszüge können Sie sehen wie vielfältig die Einsätze der Feuerwehr Born sein können. Urlauber, Vermieter von Ferienwohnung und Ferienhäuser und Bewohner des Seefahrer Dorfes Born sind froh über eine so intakte Feuerwehr-Organisation.

Unterstützung findet die Feuerwehr vor allem durch die Gemeinde und speziell durch dem Bürgermeister von Born (Gerd Scharmberg.

Imagefilm Feuerwehr Born

Folge mir

Themen

Archiv

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0