Hotline von Tourisdata.de

Ferienhäuser Eckernförde

Ferienwohnung Eckernförde, Ferienhaus an der Ostsee

Ferienwohnung Eckernförde, Ferienhaus an der Ostsee, Ostseeküste. Zwischen Kiel und Flensburg liegt die Stadt Eckernförde an einem westlichen Ende eines dieser Ostseeeinschnitte. Eckernförde ist deutlich kleiner als Kiel und Flensburg, etwas mehr als 20.000 Menschen leben hier. Den Urlauber, der sein Ferienhaus in Eckernförde bucht, empfängt ein angenehm kleinstädtisches Flair, in dem Stress und Hektik nur recht selten Platz finden. Entsprechend erholsam kann ein Urlaub hier werden. Dennoch wird Eckernförde nie langweilig. Recht umfangreich sind die Freizeitmöglichkeiten, welche die Gäste der Ferienhäuser in Eckernförde und Umgebung erwartet. Dabei steht vielfach die Natur im Mittelpunkt, denn auch abseits des Wassers hat die Region einiges zu bieten. Bevor es jedoch ins Umland geht, sollte man das Ostseebad Eckernförde selbst erkunden. Einer der schönsten Flecken ist die Altstadt. An einem Spaziergang wird man nicht vorbei kommen, wenn man schon ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Nachbarschaft gebucht hat. Die kleinen Gassen geben vielerorts einen guten Eindruck davon, wie die einstige Fischersiedlung früher ausgesehen haben mag. Mancherorts können kleine Fachwerkhäuser bestaunt werden und manches alte Kapitänshaus steht noch. Etliche kleine Geschäfte finden sich in den Gassen der Altstadt, sodass man sich schnell in einem entspannten Einkaufsbummel verlieren kann. Die Flaniermeile der Stadt ist die Kieler Straße. Hier bieten sich vielfältige Möglichkeiten zum Einkaufen und auch das gastronomische Angebot ist recht gut. Wer in der Umgebung seiner Eckernförder Ferienwohnung nach historischen Sehenswürdigkeiten sucht, kann sich etwa St. Nicolai am Kirchplatz ansehen. Der Bau der Kirche begann bereits im 13. Jahrhundert. Zunächst romanischen Ursprungs, wurde das Gotteshaus später gotisch umgestaltet. Markant ist ein kleiner Anker an der Außenwand. Sehenswert ist auch der Innenraum von St. Nicolai, wo zahlreiche historische Kunstschätze zu bestaunen sind. Unweit der Kirche fällt das Café Heldt ins Auge, das mit seiner tollen Fassade auf das 16. Jahrhundert zurückgeht. Wer durch die Hafenanlagen spaziert, bekommt dort eine kleine Holzbrücke zu Gesicht, diese gilt als eines der Wahrzeichen des kleinen Ostseebades Eckernförde. Der eigentliche Grund, weshalb viele Gäste ihre Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Eckernförde buchen, liegt nur wenig vom Hafen und der Altstadt entfernt. Es ist der Sandstrand direkt an der Förde, der zwar etwas schmal ist, doch allemal genug Platz zum Sonnenbaden, Sandburgenbauen und für verschiedene Strandspiele bietet. Was viele Badegäste freut: Dank des tiefen Einschnitts ins Land sind die Wellen am Eckernförder Strand selten sehr hoch, dafür ist das Wasser meist angenehm warm. Der Strand fällt recht flach ab, sodass sich das Badevergnügen auch mit Kindern anbietet. Dank der unmittelbaren Nähe der Altstadt zum Strand ist auch ein kurzer Abstecher ohne weiteres möglich, etwa um die Füße nach einem Stadtbummel im Wasser zu kühlen oder die Mittagspause im warmen Strandsand zu verbringen. Wer sein Ferienhaus in der Hoffnung auf ein wenig Kultur bucht, wird nicht enttäuscht werden, denn Eckernförde kann mit einigen kleineren Highlights aufwarten. Leider nur sporadisch tritt die niederdeutsch agierende „Theotergrupp Plattdüütsch Gill“ auf, dafür gibt es jedoch hin und wieder Gastspiele anderer Ensembles. Musikliebhaber sollten einen Blick auf das Programm der Konzertreihe Eckernförde e.V. werfen. Und wer der Kunst zugetan ist, kann etwa die Galerie Nemo, das Kunsthaus Eckernförde oder die Künstlerwerkstatt Krause besuchen. Wirft man einen Blick auf den Veranstaltungskalender, so wird schnell deutlich, dass man in Eckernförde auch das Leben zu genießen weiß. Hier wird im August ein Piratenspektakel abgehalten, und im September findet ein Naturfilmfestival statt. Wer zu Pfingsten sein Ferienhaus oder seine Ferienwohnung in Eckernförde bucht, kann gar der Aalregatta beiwohnen. Bei dieser traditionsreichen Segelwettfahrt starten die Boote in Kiel und landen in Eckernförde an. Begleitet wird das sportliche Event von einem großen Volksfest. Verlockend sind jedoch auch Ausflüge ins Hinterland. Der dänische Wohld im Südosten und die Halbinsel Schwansen im Norden bieten beste Voraussetzungen für eine entspannte Radtour. Etwas anspruchsvoller sind da schon die kleineren Steigungen der Hüttener Berge, die sich westlich der Ferienwohnungen und Ferienhäuser von Eckernförde befinden. Wer ein gutes Stück regionaler Frühgeschichte kennenlernen möchte, sollte den Weg nach Schleswig auf sich nehmen. Hier empfängt ein Wikinger-Museum seine Gäste und informiert über die legendäre Stadt Haithabu, die hier gelegen haben soll. Und natürlich hat auch Kiel einen großen Reiz als Ausflugsziel. Die Landeshauptstadt ist besonders zur Zeit der Kieler Woche ein absolutes Highlight. Hunderttausende kommen Jahr für Jahr hierher, um der bedeutenden Regatta von Großseglern beizuwohnen und die volksfestartigen Feierlichkeiten entlang der Hafenkanten zu erleben. Jederzeit kann man hingegen den Museumshafen und das Schifffahrtsmuseum in Kiel besuchen. Mit Rendsburg, Kappeln und Flensburg liegen weitere attraktive Ausflugsziele in der Umgebung Eckernfördes. So sind es in erster Linie Badegäste die in Eckernförde auf ihre Kosten kommen. Doch die beschauliche Stadtanlage selbst sowie das grüne Hinterland tragen zur Erholung der Gäste bei.

Filter





Haustier
Nichtraucher
Pool
Sauna
Whirlpool
Bootsverleih
Kamin
Parkplatz
Angeln
Fernseher
Geschirrspüler
Waschmaschine
Internet

Powered by ✔ MODevel.de | Version 13.0.0-alpha.0